Die schiere Anzahl an Akneprodukten, die es auf dem Markt gibt, kann sich schwindelerregend anfühlen. Wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen, kann es schwierig sein, eine informierte Entscheidung darüber zu treffen, welches Produkt Ihr Pickelproblem tatsächlich lösen wird. Deshalb sind wir hier, um sicherzustellen, dass Sie die Kunst des Lesens von Inhaltsstofflisten erlernen, damit Sie genau wissen, was Sie verwenden sollten.

Wir haben uns an die Dermatologen Dr. Howard Murad (der eine Hautpflegemarke hat, die Sie vielleicht schon benutzen), Dr. Tara Rao von der Schweiger Dermatology Group und Dr. Neal Shultz gewandt, um eine vollständige Aufschlüsselung zu erhalten – damit Sie anfangen können, Ihr Gewissen (und ja, auch Ihre Haut) zu beruhigen.

Benzoylperoxid ist für uns hier in Großbritannien ein heikles Thema. Im Gegensatz zu anderen Ländern, wie z. B. den USA, ist es viel schwieriger, an Produkte mit dem wirkungsvollen Inhaltsstoff zu kommen, aber das bedeutet nicht, dass es unmöglich ist. Derzeit ist Benzoylperoxid als Gesichtswaschmittel oder Behandlungsgel nur auf Rezept von Ihrem Hautarzt oder Hausarzt erhältlich, wenn Sie unter häufigen Akneausbrüchen leiden.

Laut Dr. Roa “blockiert es das Wachstum von Bakterien, von denen man annimmt, dass sie Whiteheads, Mitesser und Pickel verursachen, wenn sie in einer Pore überwuchern.” Während Benzyolperoxid die Ölproduktion nicht stoppt, kann es das Öl auf der Haut vorübergehend reduzieren.

Salicylsäure, der andere gängige rezeptfreie Wirkstoff zur Aknebekämpfung, ist eine Beta-Hydroxysäure (auch bekannt als BHA). Dieses chemische Peeling wirkt, indem es Schmutz oder Öl in Ihren Poren aufspaltet. “Dies ist hilfreich als Spot-Behandlung, Waschung oder Lotion zur Reduzierung von Mitessern und Mitessern, die durch Pfropfen von Hautzellen in einer Pore verursacht werden”, erklärt Dr. Roa. Sie merkte auch an, dass Salicylsäure in höheren Konzentrationen als chemisches Peeling in der Praxis Ihres Dermatologen verwendet werden kann.

Wenn Sie fettige oder zu Unreinheiten neigende Haut haben, können Tonmasken eine Rettung sein. Dr. Murad sagte, dass Ton das Öl absorbiert, das zu Akne führen kann. “Er wirkt auch als wirksames Beruhigungsmittel, um Rötungen und Entzündungen zu beruhigen und die Haut mit seinem reichen Mineralgehalt zu nähren”, erklärte er.

Glykolsäure ist eine Alphahydroxysäure (oder AHA), die die Haut exfoliert und den Zellumsatz ankurbelt, was bedeutet, dass sie genauso gut für ein strahlendes Aussehen sorgt wie für die Beseitigung von Ausbrüchen. Da sie jedoch sehr mild ist, empfiehlt Dr. Roa, sie in höheren Prozentsätzen (etwa 10 Prozent) zu verwenden.

Niacinamid, ein topisches B3-Vitamin, wird zu einem beliebten Inhaltsstoff, nicht nur wegen seiner Anti-Aging-Eigenschaften, sondern auch wegen seiner Fähigkeit, das Auftreten von Unreinheiten zu reduzieren. “Die Reduzierung des Sebums ist entscheidend für die Behandlung von Akne, da überschüssiges Öl eine Umgebung schafft, in der Bakterien gedeihen können, was zu Ausbrüchen und Irritationen führt”, sagt Dr. Murad. Wenn Sie unter postinflammatorischer Hyperpigmentierung leiden, kann Niacinamid ebenfalls helfen: “Es gleicht den Hautton aus und hilft, Verfärbungen zu verhindern, die zurückbleiben können, nachdem die aktive Akne abgeklungen ist”, sagte er.

Wenn Sie dachten, dass Retinol nur gut für die Reduzierung von Falten ist, denken Sie nochmal nach. Während der Vitamin-A-Wirkstoff den Zellumsatz ankurbelt, hat er auch die Fähigkeit, Poren zu öffnen, wodurch andere Inhaltsstoffe besser in die Haut eindringen können. Menschen mit fettiger Haut werden auch einen Rückgang der Ölproduktion feststellen, so Dr. Murad. Erwarten Sie aber nicht, dass dies sofort funktioniert – Retinol braucht vier bis sechs Wochen, um zu wirken.

Wenn Sie auf der Suche nach einer natürlichen Akne-Lösung sind, ist Schwefel eine großartige Option. Er hat beeindruckende entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Behandlung von Rötungen, Mitessern und Mitessern helfen. “Schwefel ist ein natürlich vorkommender Bestandteil sowohl in der Umwelt als auch in unserem Körper und unserer Haut”, erklärt Dr. Roa. “Es hat auch antibakterielle Eigenschaften und wird zur Behandlung aller Arten von Akne eingesetzt.”

Teebaumöl ist auch eine weitere natürliche Option, obwohl diese die Akne-verursachenden Bakterien auf Ihrer Haut abtöten wird. “Ich liebe es, Teebaumöl in meine Akne-Medikamente zu geben, denn Teebaumöl ist antibakteriell, Anti-Hefe, Anti-Pilz, Anti-Alles, was sich jemals bewegt hat”, erklärt Dr. Shultz. Allerdings hat es das Potenzial, Ihre Haut zu verbrennen, sollten Sie das ätherische Öl direkt auf sie anwenden, so stellen Sie sicher, dass Sie es mit Wasser verdünnen, bevor Sie es verwenden.